Nur in Bayern scheint es kaum Probleme zu geben. So lautet eine Schlagzeile im Hamburger Abendblatt vom 16. Dezember 2019 (S.3). Bundesweit fehlen an mehr als 1000 öffentlichen Schulen die Schulleitungen. Dies hat eine bundesweite Umfrage bei verschiedenen Bildungsministerien ergeben. Insbesondere betroffen sind die Grundschulen. Als Ursache für dieses Problem werden die vielfältigen und neu hinzugekommenen Aufgaben in der Schulleitung, die weder in der dafür zur Verfügung gestellten Leitungszeit noch in der Besoldung in den vergangenen Jahrzehnten berücksichtigt wurden.